Babybekleidung stricken E-Mail

Babybekleidung stricken

 

 

Um für Babys und Kinder einen passenden Pulli zu stricken ist es beim Stricken sehr wichtig auch auf die Größe zu achten.

 

Bei den Modellen in Büchern ist immer angegeben, in welcher Größe die Strickanleitung ist. Dabei ist wichtig, wie die Maschenprobe ist, also Maschen und Reihen auf 10 x 10 cm. Bei den Größen wird auch in cm angegeben, wie lang und breit die einzelnen Teile der Kleidung sind. Somit kann man dann berechnen, wie man die passende Größe stricken kann.

 

Als Beispiel: Ein Pulli in Größe 80: Dabei ist der Pulli 28 cm breit und 29 cm lang, die Ärmel sind oben 26 cm breit und 19 cm lang. Die Maschenprobe 10 x 10 cm hat je 26 Maschen in 36 Reihen. Wenn man diesen Pulli jetzt aber in der Größe 68 braucht, muss man etwas rechnen. Für die Maschen rechnet man 2,6 Maschen und 3,6 Reihen pro cm2. Ein Pulli in Größe 68 ist 24 cm breit und 25 cm lang. In Maschen heißt das: 62,4 Maschen und 90 Reihen für ein gestricktes Rückenteil für den Pulli.

 

 

Beim Ärmel in Größe 68 wäre die obere Breite 24 cm und 62,4 Maschen und die Länge 16cm und 57,6 Reihen. Weil man bei Ärmeln aber an der unteren Anschlagskante anfängt, misst man den Umfang am Handgelenk (meist 12 – 18 cm) und rechnet es mit der Maschenprobe in Maschen um. Dabei achtet man darauf, es eine gerade Anzahl an Maschen im Anschlag hat. Wenn man mit 34 Maschen beginnt, erweitert man dem Ärmel nach oben, in dem man an den Seiten je eine Randmasche hinzufügt. Dabei fügt man ungefähr in jeder 2ten Reihe 2 Maschen hinzu. Die letzten 4 Reihen am oberen Ärmel, werden ohne Erweiterung gestrickt. Danach muss der Ärmel nur noch zusammengelegt und an den Kanten vernäht werden.

 

 
© 2014 Strickanleitung
Narangia Template by Demosite