Babykleidung stricken E-Mail

Babykleidung stricken

 

 

Pullunder kann man auch für Babys und Kleinkinder gut stricken. Für einen besonders flauschiges Ergebnis, kann man z.B. Belisanawolle von Gedifra nehmen.

 

Davon braucht man für einen Pullunder der Größe 80 ca 150g. Dabei sollte man aber dünnere Stricknadeln, der Stärke 3 – 3,5 verwenden. Im Anschlag macht man erstmal 75 Maschen und strickt 10 Reihen im Bündchenmuster. Danach nimmt man in einer Reihe, gleichmäßig verteilt noch fünf Maschen dazu, bis man 80 Maschen auf der Nadel hat. Weiter geht es kraus links, also alle Maschen werden links gestrickt. Bis man nach dem Bündchen noch 14 cm gestrickt hat.

 

Bei den Armausschnitten nimmt man auf jeder Seite 3 Maschen ab, in der nächsten Reihe nimmt man dann auf jeder Seite noch 2 Maschen ab und zum Schluss noch 2 Reihen, in denen je eine Masche pro Seite abgenommen wird. Dann strickt man normal weiter, bis man vom Bund aus 27 cm erreicht hat. Für den hinteren Ausschnitt kettet man die 10 mittleren Maschen ab. Von außen nimmt man dann je 5 Maschen pro Reihe und Seite ab. Vom Ausschnitt aus nimmt man in der ersten Reihe 3 Maschen pro Seite ab in der Nächsten nur zwei. Die restlichen Maschen werden einfach abgekettet.

 

Das Vorderteil strickt man bis zu den Armlöchern genauso wie das Rückenteil. Mit den Armlöchern beginnt man aber auch den V-Ausschnitt. Dafür strickt man in jeder Reihe 2x 2 Maschen, am jeweils rechten Ausschnittrand, zusammen. Dabei die Armausschnitte und die Schulterschräge von außen nicht vergessen. Wer noch etwas dekorieren möchte, kann mit einer Häkelnadel und einem festeren Garn, den Ausschnitt und die Armlöcher nachhäkeln. Dabei aber nicht zu fest verhäkeln. Mit eingehäkelten Fransen am Vorderteil kann man auch schöne und bunte Effekte zaubern.

 

 
© 2014 Strickanleitung
Narangia Template by Demosite