Pullunder stricken E-Mail

Pullunder stricken

 

 

Für einen Pullunder in der Größe L braucht man ca 350g Wolle, die eine Lauflänge von 85m pro 50 g, also insgesamt etwa 595 m Wolle. Die Maschenprobe sollte 16 Maschen und 22 Reihen auf 10 x 10 cm ergeben.

 

Das Rückenteil beginnt man mit 80 Maschen im Anschlag und strickt in Reihen etwa 6 cm im Bündchenmuster. Wer ein Muster einarbeiten möchte, kann nach dem Bündchenmuster damit beginnen. Wenn man ca 32 cm gestrickt hat, fängt man an den Seiten mit dem Abketten für die Armausschnitte an. Dabei nimmt man in jeder zweiten Reihe ab. Das erste Mal nimmt man auf beiden Seiten vier Maschen ab. Das zweite Mal kettet man dann pro Seite noch zwei Maschen ab. In den nächsten 6 Abkettreihen nimmt man dann je Seite noch eine Masche ab.

 

Hat das Rückenteil eine Höhe von ca 54 cm erreicht, kettet man die mittleren 19 Maschen ab und strickt die Seitenteile getrennt weiter. Dabei kettet man in der zweiten Runde noch einmal je 5 Maschen für den Halsausschnitt ab. Gleichzeitig nimmt man von außen noch Maschen für die Schulterschräge ab. Dabei nimmt man sofort pro Seite vier Maschen ab und in der übernächsten Reihe noch mal 5 Maschen. Dann kettet man ab. Das Vorderteil wird im Prinzip genauso gestrickt wie das Rückenteil, jedoch fängt man bereits ab einer Strickhöhe von 33 cm mit dem Halsausschnitt an.

 

 

Dabei legt man erstmal die Mittelmasche still. Dann strickt man getrennt weiter. Für den Ausschnitt nimmt man 11-mal in jeder vierten Runde, eine Masche pro Seite ab. Nach dem Verbinden der Schulterteile und der Seiten nimmt man die stillgelegte Masche, vom Anfang des Ausschnitts wieder auf und zieht noch 114 Maschen aus dem Ausschnitt. Die strickt man noch etwa 3 cm im Bündchenmuster weiter. Bei den Armblenden strickt man 76 Maschen aus den Armlöchern und strickt, wie beim Ausschnitt, noch 3 cm im Bündchenmuster weiter bevor man abkettet.

 

 
© 2014 Strickanleitung
Narangia Template by Demosite